Kundenzufriedenheit Hansenet

vorheriges Kapitel

Ich muss gestehen, ich habe langsam keine Lust mehr.

Anfangs machte es mir ja glatt noch Spaß mit Hansenet Hotline Mitarbeitern zu telefonieren. Aber seit langem bin ich einfach nur noch gefrustet.

Ich weiss, dass die mir eh nicht helfen können, ich weiss aber auch, dass ich, wenn ich mich nicht jeden Tag melde mit Sicherheit nie deren Priorität erlange, die ich absolut verdiene – die allerhöchste meine ich.

Okay, da ich wirklich kein Bock mehr hatte, habe ich zwei Tage ausgesetzt. (Ausserdem sollte ich ja eine Nachricht vom freundlichen Alice Team bekommen, wenn die mehr wissen) Es kam natürlich keine SMS und auch kein Anruf vom freundlichen Alice Team, also rief ich aktiv mal wieder meine liebste kostenpflichtige Telefonhotline an.

Ich fühle mich irgendwie schon, wie ein Telefonsexsüchtiger Mensch. Die Nummer kenne ich auswendig, die Tonwahlmöglichkeiten ebenso und ich weiss wie ich an das Gespräch komme, nachdem mir gelüstet. Dam Gespräch mit dem freundlichen Alice Team Mitarbeiter.

Heute hatte ich tatsächlich eine nette Person dran, die nett am Telefon war. Okay, ist man nett zu mir, bin ich auch nett zu ihr. Ich erzählte ihr meine typische Geschichte. (natürlich kann ich nur noch die wichtigsten Stellen erzählen, immerhin muss ich ja den Anruf bezahlen).

Diese Person schien mir glatt helfen zu können, denn sie erzählte mir etwas, dass bisher scheinbar alle ihre Kollegen übersehen hätten.

Die Telefonleitung vor Ihrem Haus ist defekt.

Äh defekt? Wie jetzt, und warum erfahre ich davon erst jetzt – und vor allem, wann wird sie repariert.

Ihre Antwort war so ungeheuerlich, dass ich mehrfach nachfragen musste.

Die sind gerade dabei das zu beheben.

Ähm gerade im Sinne von “jetzt” von “direkt jetzt” also nicht von irgendwann und nur der Status sei “in Bearbeitung”. Sie bescheinigte mir, dass tatsächlich daran gearbeitet würde und ich natürlich sofort einen Anruf erhalten würde, wenn das geregelt ist. (Okay, dass der Anruf eine SMS von Hansenet ist, das hatten wir ja bereits, aber ich bin ja mittlerweile auch über kleine Schritte glücklich).

Warum ich allerdings erst heute erfahren habe, dass die Telefonleitung defekt ist, muss mir mal jemand erklären. Vorzugsweise jemand von Hansenet.

Die freundliche Dame fragte mich am Ende noch, ob ich gerne an einer Messung zur Kundenzufriedenheit teilnehmen möchte.

OHJA, DAS möchte ich gerne. Ich befürchte, genau daher war sie so freundlich zu mir. Hat sie nicht gesehen, was ich schon mit der Hotline zu tun hatte?

Okay,
Freundlichkeit 3,
Kompetenz 6,
wurde mein Problem abschliessend geklärt 6.
Leider gab es keine Möglichkeit im 1-6 Tonwahlverfahren eine 28 zu wählen oder zumindest eine 7

Schreibe einen Kommentar