Hilfe, nö!

Vorheriges Kapitel

Okay, okay,

ich habe nicht wie von der Hotline um 16 Uhr gestern angerufen, sondern einen Tag später – heute genaugenommen eben.

ich fragte wie es denn nun aussähe – und erntete nur eine blöde Antwort.

Habe ich denn eine SMS bekommen, in der mir ein neuer Termin avisiert worden wäre? Nein? Na dann könne man nichts für mich tun.

Hallo!!! Supporthotline, warum gibt es Euch, wenn Ihr nichts für mich tun könnt, wenn Ihr es nichteinmal versucht und das einzige, was Ihr könnt, mir zu sagen, dass Ihr mir nicht helfen könnt, ist.

Ist wirklich euer Zweck Kunden zu vertrösten und durch die Kosten den hansenetprofit zu erhöhen?

Bitte Hansenet nennt diese Hotline doch in vertröst und Abzockline um. Das trifft es.

Dass ich mit der bisherigen Hilfe keineswegs zufrieden bin sagte ich der hotline.

Wie sagte man mir am Telefon.

Solange sich die Telekom nicht meldet, können wir nichts tun, Wir fragen jeden Tag nach, aber wenn sich die Telekom nicht meldet, können wir nichts tun.

Hallo Hansenet, wenn dieser Workflow so offensichtlich jedes Mal danebehaut, dann muss man etwas ändern. Wenn ich jeden Tag in eine Fleischerei gehe und nach Brötchen frage, diese aber nicht bekomme, dann nützt es nicht, dieses jeden Tag zu wiederholen, dann muss man sich einmal etwas anderes einfallen lassen.

Beispielsweise kann man mal eine Person bei der telekom DIREKT anrufen und mit ihr einen Plan schmieden, wie man mit diesem Problem umgeht. ich bin durchaus als Mediator und Moderator zur Stelle, wenn dieses dann ein Ergebnis erzielt.

Eine Hansenet-Hotline, deren einzige Antwort aber ist: Ich kann nichts für sie tun ist nicht nur traurig, das ist hochgradig peinlich.

Schreibe einen Kommentar