Hilfe, ich stecke in einer Endlosschleife fest

Vorheriges Kapitel

Okay, ich hatte mich endlich etwas abgeregt und noch einmal in Ruhe bei der Hansenet-Hotline um zu erfahren, wie man gedenkt, mein Problem jetzt zu lösen.

Leider denkt man bei Hansenet offensichtlich garnicht.

Es tut ihnen leid, aber der Vorgang sei jetzt in Progress und man könne nichts tun, sie müssten jetzt auf eine Antwort der telekom warten.

Haaaaaaalllllllooooooooo, wenn die Telekom nicht antwortet, dann muss man das eben selber mal in die Hand nehmen und selber mal da anfragen, bis jemand antwortet. Ansonsten gebt mir eine Nummer, dann mache ich das nicht.

ich könne und wolle mir kein Urlaub mehr nehmen um mal wieder auf einen Telekomiker zu warten, der dann doch eh nicht kommt, ausserdem ist dieser Prozess scheinbar falsch. Ich prognostiziere folgendes.

1) Sie wimmeln mich heute ab
2) Sie fragen irgendwann die nächsten Tage bei der Telekom an
3) Die Telekom meldet sich nicht
4) Sie fragen einige Tage später noch einmal bei der Telekom an
5) Irgendwann ruft mich ein Hansenet Mitarbeiter an und fragt, ob das problem noch besteht
6) Dann kommt eine SMS damit ich eben mal anrufe und jemand messen kann, ob nicht doch schon Daten ankommen
7) Dann kommt eine SMS damit ich eben mal anrufe damit man mir einen neuen Termin sagt, wann vielleicht ein telekom mensch kommt
8) der kommt dann nicht
9) An der Hansenet-Hotline wird man mir dann Beileid bekunden, man könne aber nichts tun, denn der Vorgang sei gerade in bearbeitung.

Woher ich diesen Vorgang so kenne? Nun die letzten beiden Male war es so, warum soll es jetzt anders sein, also wie durchbrechen wir diese Endlosschleife…?

…man könne mir nicht helfen, man könne mir auch keine Nummer der Person geben, die es bearbeite.

Ich: Okay, ich warte, welche Eskalationsstufe bin ich denn mittlerweile?
HN: Eskalationsstufe?
Ich: Ja, wie sehr blinkt die Rote Lampe, wenn ich anrufe
HN: Wir haben keine Eskalationsstufen und auch keine roten Lampen.

Okay, ich verstehe, dann hat mich die hansenet Hotline also bereits zum zweiten Mal belogen. Noch dazu gerade in dem Telefonat, in dem der Mensch an der Hansenet-Hotline gerade gestanden hat, dass man mich beim Mal vorher belogen hat.

Okay, ich will jetzt sofort die Nummer des Beschwerdemanagement.

Nein, die könne man nicht anrufen, die haben keine Telefonnummer, die kann man nur per Fax erreichen.

Bitte!!! Ein Telekomunternehmen mit einer Abteilung die keine Telefone besitzt???? Nun wundert mich nichts mehr. Die warten vermutlich einfach noch auf einen Anschluss….

Dass beispielsweise in meiner Firma jeder Mensch ein Telefon vor sich hat, interessiertemal wieder niemanden.

Ernüchtert legte ich auf und schrieb einen Freund mein Leid und dass ich langsam aufgebe.

Aufgeben gilt nicht – warte ich rufe da morgen mal an, ich kann am Telefon sehr überzeugend sein…

Mal sehen, ich bin gespannt.

Schreibe einen Kommentar