Es reicht !!!

Hallo Leser,
seitdem ich diese Email geschrieben habe und es bloggte, klingelt bei mir ständig das Telefon. Ich bitte darum, mich wegen ähnlicher Probleme nicht anzurufen. Ich bin nicht Hansenet und auch nicht die Hansenet-Hotline. Sorry, ich gebe die Emails nicht weiter, aber wer hier suchet, der findet sie ganz sicherlich auch die Emailadresse oder zumindest die Art und Weise, wie Hansenet seine Emailadressen anordnet.

Vorheriges Kapitel

Sehr geehrter Herr Rösch,

ich gebe mich zwar kaum der Hoffnung hin, sie tatsächlich zu erreichen, sondern eher eine Vorzimmerdame, die Ihre Emails vorsortiert, aber vielleicht findet diese Email ja doch zu ihnen – ansonsten zumindest an irgendeine kompetente Person, die auch mit den notwendigen Kompezenzen ausgestattet ist, mir zu antworten.

Es geht um eine Stornierung wegen nichterfüllens Ihrerseits.

Seit vielen Jahren war ich ein glücklicher Hansenetkunde, bis ich mir in den Kopf setzte, nach Berlin umzuziehen und Hansenet mitzunehmen.

Noch in Hamburg also einige Zeit vor dem Umzug stellte ich einen Umzugsantrag von Hansenet zu Hansenet, weil das “schneller gehen würde”. Mittlerweile wohne ich bereits seit 56 Tagen in Berlin und habe weder Telefon noch DSL. Ich werde an der kostenpflichtigen Hotline beschwichtigt und belogen, es wird jegliche Schuld der Telekom zugeschrieben (mit denen ich im Übrigen keinen Vertrag habe), es wurde aufgelegt, als ich anrief – Nur geholfen wurde mir in über 2 Monaten nicht.

Es gibt aber bei Ihnen auch keine Möglichkeit, Menschen anzusprechen, die die Möglichkeit haben, einem zu helfen oder einen bis zum gelösten Problem zu begleiten. Kundendienst ist in Ihrer Firma nicht vorhanden. Neben der unfähigen Hotline haben mir leider auch Herr Christoph Steger – Abteilungsleiter Kundenberatung (Customer Service) oder Herr Carsten Nillies – Ihr Pressesprecher (nicht geantwortet

Ich habe bereits drei Mal auf Techniker der Telekom gewartet und somit bereits zwei volle Urlaubstage investiert, ich habe Unmengen Geld für fast tägliche Anrufe in ihrer kostenpflichtigen Hotline investiert und ich habe zwei Monate Gebühren gezahlt ohne, dass mir Alice irgendeine Leistung erbracht hätte. Von den Kosten, die ich in den lezten beiden Monaten in Internetcafes gezahlt habe oder meinen Handykosten, möchte ich garnicht sprechen.

Sie haben es geschafft, dass ein ehemals glücklicher Alice-Kunde zurück zur Telekom getrieben wurde, wo man mir gestern versichert hat, dass Ende nächster Woche ein techniker der Telekom zu mir käme und der mich auch anruft, damit ich die 300 Meter zu meiner Wohnung eben zurücklege und keinen Urlaubstag mehr nehmen muss. Bis vor knapp 2 Monaten hätte ich jedem Menschen, den ich kenne zu Alice geraten, jetzt kann ich nur jedem abraten.

Meine gesamte Geschichte finden Sie im Übrigen hier

Ich erbitte mir eine schriftliche Antwort, dass diese Kündigung per sofort angenommen wird, und mir wie mehrfach in der Hotline versprochen, die Grundgebühren der letzten beiden Monate sowie die Kosten der Hotline erstattet werden.

mit freundlichem Gruß
Heiko Seifert

Heiko Seifert
Legiendamm 42
10969 Berlin
Tel: 0173 9051676

Schreibe einen Kommentar