Andere Firmen sparen auch ihr Marketing

Meine Firma hat sich ja vor kurzem entschlossen, das Marketing so weit wie irgendmöglich einzustampfen und viel mehr das vorhandene zu verwalten und auf Profitablität zu trimmen. Schade für michm gut für Herrn Zahnstein, diverse Personalberater und jene Firma, die sich entscheidet, mich einzustellen…

Leider scheint es aber nicht nur meine alte Firma getroffen zu haben, sondern auch schon jetzt die ein oder andere Firma des Internetmarktes… Vor kurzem erhielt ich nämlich folgende Email in meinem Web.de Fach:

Hallo Heikoseifert,

“Das schafft Ihr niemals…” haben uns viele gesagt, als wir Ihnen das erste Mal von Groops erzählt haben und von der Idee, über eine Internetseite vollkommen fremde Leute zu gemeinsamen Aktivitäten im echten Leben zusammenzubringen.

Die meisten haben einfach gezweifelt, dass es Menschen wie Dich gibt, die Initative zeigen. Zum Glück haben sie sich alle getäuscht. Nach einem Jahr sind wir jetzt eine Gemeinschaft von 100.000 Menschen, die in 6.000 Gruppen Tag für Tag eine Vielzahl an Treffen organisieren. WOW!

Unser Dank geht an Dich! Du machst Berlin mit Deinem Engagement bunter und menschlicher!

Das Groops Team hat im letzten Jahr vor allem zwei Sachen gelernt: dass es sich lohnt, für eine gute Idee zu kämpfen und dass wir gemeinsam mit Euch alles schaffen können. Wie das so ist im Leben, dürfen wir das Gelernte auch gleich unter Beweis stellen.

Denn obwohl sich Groops so prächtig entwickelt, zwingt uns jetzt die Finanzkrise, ab sofort radikal auf die Kostenbremse zu treten: Wir streichen alle Ausgaben für Marketing, wir machen also keinerlei Werbung mehr.

Es wäre sehr traurig, wenn dadurch das Gruppenwachstum oder die Neugründung von Gruppen gestoppt wird.

Aber gemeinsam mit Dir können wir auch diese Hürde meistern, gar kein Problem. Denn wenn alle mithelfen und an einem Strang ziehen, dann wird daraus vielleicht das Beste, was Groops passieren konnte.

Wenn jeder von uns nur einem Menschen von Groops erzählt, dann schaffen wir es!

Wenn Du jetzt gerade mit dem Gedanken spielst, wem Du von Groops erzählen könntest, dann hör auf zu lesen, sondern ruf die Person gleich an. Das reicht schon!

Aber falls Du doch noch mehr machen möchtest, dann ruf jetzt noch einen zweiten Menschen an, bring Freunde/Familie und Bekannte mit zu den Treffen, leg Flyer aus, zum Beispiel diesen hier zum ausdrucken:
http://m198.groops.de/go/YKIy0uBKn4YqYltv

Groops wird uns allen noch sehr viel Freude bereiten, das ist erst der Anfang.

Mirjam und das ganze Groops Team
http://m198.groops.de

Ps.: Wenn Du Lust hast, schreib uns, was Du getan hast, um Groops zu unterstützen. Gute Nachrichten beflügeln uns.

Es fängt ja alles ganz nett an, aber der Hammer kommt in der Mitte der Email… Es war natürlich nicht fett und dürfte vielleicht niemandem aufgefallen sein. Wir streichen alle Ausgaben für Marketing, wir machen also keinerlei Werbung mehr…. ein harter Schnitt und ob das wirklich DIE Lösung für Geldprobleme ist… ich wage es mal zu bezweifeln, aber auf jeden Fall hat Groops nun entschlossen, sich ganz auf AAL (Andere arbeiten Lassen) zu konzentrieren… Im Web 2.0 Gewerbe ja nichts neues, aber das das nun nicht nur beim Content sondern auch im Marketing. Das ist mal etwas neues.

Schreibe einen Kommentar