Affiliate Programme: Topvintage Vs. I Love Vintage

Affiliate Programme: Topvintage Vs. I Love Vintage

Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie sehr sich die Performance bei Affiliate Programmen unterscheidet, obwohl unterschiedliche Programme eigentlich das Gleiche anbieten.

Folgendes Beispiel (m)einer Niederländischen Seite im Mode Bereich. Die beiden Anbieter TopVintage.nl und I-Love-Vintage.com sind beides niederländische Online Shops aus dem Vintage Kleidung Bereich.

Auch wenn die Shops etwas anders aussehen, bieten sie doch ein austauschbares Sortiment an. 40er bis 60er Jahre Kleider, Accessoires, Schuhe, Petticoats, Nylonstrümfe uswusf. Beides sind zudem Shops, die auf niederländisch sind, also von Grundgerüst erst einmal identisch.

Ich habe beide über das niederländische Partnernetzwerk Daisycon eingebunden, beide bieten einen Deeplinkcreator an welchen ich bei beiden nutze und beide geben 10% Provision. Ebenfalls identisch also

Dazu ist die Einbindung auf der Seite im Großen und Ganzen identisch (bis auf den Umstand, dass ich das bisher bessere Partnerprogramm “Topvintage” häufiger ausliefere und prominenter (über dem anderen) anzeige. Die Klicks sind aber nicht forssiert noch anderweitig unterschiedlich.

Heute hat I Love Vintage einen ersten !!! Sale erreicht. Das bedeutet nur, dass das Partnerprogramm tatsächlich nicht defekt ist, wie ich bisher dachte. Sondern wirklich “einfach nur nicht gut”, bzw. vergleichsweise “einfach schlecht”.

Hochgerechnet auf 1.000 Klicks würde mir Topvintage 60 Sales und 506 € Provision bringen – I Love Vintage hingegen etwa 4 Sales und 22,18 € Umsatz, bei wie gesagt eigentlich gleichen Voraussetzungen.

Wie kommt es dazu, dass ein Partnerprogramm 15,4 mal so viele Sales wie ein vergleichbares macht und sogar 22,8 mal so viel Umsatz?

Okay, der Umsatz ist nicht ganz fair. Wäre der eine Einkauf höher, sähe das etwas anders aus, aber unter 4 oder über 60 Sales bei gleichen Klicks ist schon ein heftiger Unterschied.

Ich finde zwar die eine Seite (topvintage) generell etwas schöner und ansprechender als die andere, aber das ist ja eher subjektiv, viel eher halte ich folgendes für den Knackpunkt:

Dieses sind die angebotenen Zahlungsarten beider Seiten:

Und nun ratet mal, welche der beiden Seiten wohl diejenige ist, die 15 mal so viele Sales macht, wie die andere… Ja, genau, es ist die mit PayPal, Giropay, Direktüberweisung, Overboeking, Bancontact MasterCash und Bleue zusätzlich zu den Zahlungsarten der Konkurrenz…

Erstaunlich – aber logisch.

Mal eine ganz steile These an I Love Vintage:

Macht einen Shoprelaunch und nehmt mehr Zahlungsarten auf und ihr könnt euren Umsatz locker verzehnfachen!

Learning 1 daraus:
Ein Affiliateprogramm ist viel mehr als Shopinhalt und prozentuale Provision

Learning 2 daraus:
I Love Vintage fliegt raus!

Learning 3 daraus:
Sollte ich mal einen Shop aufmachen ist die Note an mich: Zahlungsarten sind sooo wichtig.

Schreibe einen Kommentar