Spiegel online verlinkt wieder follow nach aussen?

Ich bin verwundert über Spiegel Online.

Scheinbar scheint sich nach diversen Pandas und Pinguinen sowie der näheren Beobachtung von Advertorials durch Google – die Art und Weise, wie Medien mit Links umgehen langsam wieder auf ein gerüttelt geregeltes Maß zu wandeln. Hätten sich Zeitungen in den letzten Jahren lieber ein bein ausgerissen, als nach Aussen zu verlinken, ist mir eben ein Link auf Spiegel online aufgefallen der – oh wunder – nach aussen verlinkt und dieses sogar ohne einen rel=nofollow oder sonstige Einschränkungen.

Hatte ich mich in den letzten 2 Jahren immer mal wieder furchtbar aufgeregt, dass offensichtlich weiterführende Links in Spiegel Online Artikel nur auf irgendwelche schlechten SEO-”Themenseiten” führten ist das verwundernd sinnvoll. Sollten Google seine SEOs tatsächlich dahin erziehen, dass (viele) Links wieder echte Empfehlungen oder weiterführende Hinweise sind?

Ich würde vermuten, dass echte follow-Links in echten Artikeln vor allem den Hintergrund haben, dass die gebauten follow-Links nicht so auffallen, muss aber sagen, dass ich das gut finde.

(oder liege ich vollkommen falsch und habe die echten follow Links bei Spiegel Online in der Vergangenheit einfach nicht gesehen?)

Schreibe einen Kommentar